Kontakt

Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen

Hoevelstr. 19

56073 Koblenz


Telefon: 0261 / 40630 - 40

Telefax: 0261 / 40630 - 23

E-Mail: info@shk-dienst.de

Website: www.shk-dienst.de

Bescheinigung

Umkreissuche

HERZLICH WILLKOMMEN

Der Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Rheinland- Rheinhessen begrüßt Sie auf seinem Internetauftritt.

HERZLICH WILLKOMMEN

Der Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Rheinland- Rheinhessen begrüßt Sie auf seinem Internetauftritt.

HERZLICH WILLKOMMEN

Der Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Rheinland- Rheinhessen begrüßt Sie auf seinem Internetauftritt.

/ Fortbildungsveranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Unser Seminarangebot für das Jahr 2023 

Teilnahmebedingungen

Datenschutzerklärung

Wasserbeschaffenheit für Praktiker – Meister Heizungswasserbeschaffenheit nach VDI 2035 Bl1

14.02.2023
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Koblenz  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent: Dipl. Ing. (FH) Andreas Adler in Zusammenarbeit mit der Fa. Wöhler Technik GmbH

Im März 2021 ist die vollständig überarbeitete Richtline VDI 2035 Blatt 1 erschienen. Die neue Richtlinie fasst die bisher getrennt behandelten Themen "Steinbildung" und "wasserseitige Korrosion" in einer Richtlinie zusammen.


Die Richtline gibt Empfehlungen zur Vermeidung von Schäden durch Steinbildung und wasserseitige Korrosion in Warmwasser-Heizungsanlagen. Sie gilt auch für Bestandsanlagen und beschreibt die Beschaffenheit des Heizungswassers (Wasserhärte, pH-Wert, Leitfähigkeit und Trübung). Ihre korrekte Anwendung ist in der Regel Voraussetzung für Gewährleistung und Garantie seitens der Hersteller.


Die Bedeutung und Notwendigkeit der Heizungswasseraufbereitung hat mit den Fortschritten im Bereich der Heizungstechnik in den letzten Jahren stark zugenommen da Anlagen kleiner und leistungsfähiger, aber zeitgleich deutlich empfindlicher in Sachen Heizungswasser geworden sind.



Inhalt:

Theoretischer Teil

  • Wasseraufbereitung und -behandlung
  • wasserseitige Einflussfaktoren auf die Lebensdauer einer Heizung
  • Ermittlung der grundlegenden Parameter
  • Aufbau VDI 2035 Blatt 1
  • Aufgaben Planung und Ausführung
  • Erstellung eines Wartungsplanes und eines Anlagenbuches
  • Arbeiten mit dem Anlagenbuch bei Inbetriebnahme und Wartung
  • Umsetzung eines Wartungsplans
  • Verhalten bei Nichteinhaltung der Werte im Betrieb
  • Hilfsmittel
  • Messtoleranzen

Praktischer Teil

  • Messübung einschl. Toleranzen
  • Erstellung Planung nach VDI 2035 mit ZVPLAN
  • Übung Dokumentation am Beispiel ZVPLAN-App

Ziel:

Kenntnis der Anforderungen der VDI 2035 Blatt 1 in der Planung, Ausführung und Wartung von Heizungsanlagen. Beherrschen ihrer praktischen Umsetzung einschließlich der erforderlichen Messungen und der Dokumentation


Zielgruppe:

Meister, Techniker, Ingenieure und andere Mitarbeiter im SHK-Handwerk die Warmwasserheizungsanlagen nicht nur ausführen und warten, sondern auch planen.


Abschluss: 

 Teilnahmebescheinigung des Fachverbandes SHK Rheinland-Rheinhessen


Voraussetzungen:

Kenntnisse und Erfahrungen in Planung und Ausführung von Warmwasserheizungsanlagen


Hinweis:

Eine entsprechende Schulung – Wasserbeschaffenheit in kleinen Anlagen – mit reduziertem Umfang (4 Stunden) für Mitarbeiter, die ausschließlich in der Ausführung und Wartung tätig sind, aber nicht planen, wird ebenfalls angeboten. 


Die Schulung erfolgt auf der Grundlage einer bundeseinheitlichen Konzeption des ZVSHK.



Abgesagt

ONLINE- Wieviel EE darf's denn sein? Was plant die Bundesregierung für Heizungen im GEG?

15.02.2023
Veranstaltungsort: Online- c/o Geschäftsstelle Koblenz  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent: Dipl. Ing. (FH) Andreas Adler

Aktueller Sachstand


Die mehrfachen Ankündigungen der Bundesregierung einen EE-Anteil von 65 % für neuen Heizungen – auch im Gebäudebestand – im GEG festzuschreiben und die teilweise falsche und verkürzte Presse hierzu haben zu einer erheblichen Verunsicherung der Verbraucher geführt.


Mit diesem Online-Kurzseminar möchten wir Sie über den tatsächlichen Sachstand, die Hintergründe und die aktuelle Entwicklung informieren. Was gilt zu Zeit? Welche Regelungen sind ab wann zu erwarten? Was ist schon bekannt und was sind offene Fragen? Damit erhalten Sie eine Grundlage um Ihre Kunden bestmöglich informieren zu können.


Hinweis:

Dieses Online-Kurzseminar ist eine Gruppenberatung und wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz. Zur Dokumentation unserer Beratungstätigkeit verarbeiten wir Ihre Anmeldedaten und leiten diese an das Ministerium weiter Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.


Fachbetriebsschulung nach AwSV

08.03.2023
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Koblenz  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Adler

Schulung der betrieblich verantwortlichen Person in Fachbetrieben für Heizölverbraucheranlagen nach AwSV (Fachbetriebsschulung)


Inhalt:

Intensivschulung 

  • Rechtsgrundlagen (insbesondere WHG und AwSV)
  • Technische Regeln insbesondere TRwS 791
  • Heizölverbraucheranlagen
  • Ölleitungen
  • Grenzwertgeber
  • Leckanzeigegeräte

Ziel:

Erstqualifizierung der betrieblich verantwortlichen Person in einem Fachbetrieb für Heizölverbraucheranlagen nach AwSV.


Zielgruppe:

Meister in einem SHK-Handwerk, Techniker und Ingenieure mit Abschluss in einer einschlägigen Fachrichtung, die als betrieblich verantwortliche Person nach AwSV vorgesehen sind.


Abschluss:

Theoretische Prüfung. Bei bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung der Überwachungsgemeinschaft Technische Anlagen der SHK-Handwerke (ÜWG).


Monteurschulung - Sicheres Arbeiten an Gasleitungsanlagen

09.03.2023
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Koblenz  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent: Dipl. Ing. (FH) Andreas Adler

Bitte pro Teilnehmer eines Betriebs das digitale Anmeldeformular ausfüllen.

Bitte keine Mehrfach-Anmeldungen über das Kontaktfeld.


Teilnahmegebühr: 59,-€ netto für Mitglieder

Rabatt: ab 5 Personen eines Mitglied-Betriebes 49,-€ netto pro Person 


Inhalt:

• DVGW-TRGI 2018 - Technische Regel für Gasinstallationen

• Grundlagen und Geltungsbereich der TRGI

• Leitungsanlagen

• Arbeiten an Gasleitungen, Unfallverhütung, DGUV-Regel 100-500 Kap. 2.31

• Manipulationsabwehr, aktive und passive Maßnahmen

• Prüfen und Inbetriebnahme von Leitungsanlagen

• Betrieb und Instandhaltung von Gasinstallationen


Ziel:

Schwerpunkt der Schulung ist die praktische Umsetzung der TRGI 2018 und das sichere Arbeiten an Gasleitungsanlagen.. 


Zielgruppe:

An Gasanlagen eingesetztes Personal


Hinweis:

Die Schulung beinhaltet die notwendige Unterweisung als Bestandteil des betrieblichen Arbeitsschutzes zum Thema „Arbeiten an Gasleitungen“ nach DGUV-Regel 100-500 Kap. 2.31 für den Bereich der häuslichen Gasinstallation (Geltungsbereich der DVGW-TRGI)   


Diese Schulung wird ergänzt durch die Monteurschulung - Sichere Geräteaufstellung, Verbrennungsluftversorgung und Abgasabführung.


Monteurschulung - Heizölanlagen in der Praxis

09.03.2023
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Koblenz  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent: Dipl. Ing. (FH) Andreas Adler in Zusammenarbeit mit Fa. Afriso GmbH

Bitte pro Teilnehmer eines Betriebs das digitale Anmeldeformular ausfüllen.

Bitte keine Mehrfach-Anmeldungen über das Kontaktfeld.


Inhalt:

  • Gesetzliche Regelungen, insbesondere AwSV
  • Technische Regeln, insbesondere TRwS und ihre Anwendung bei Bestandsanlagen
  • Komponenten der modernen Ölversorgung in Theorie und Praxis (Antiheberventil, Füllstandsanzeiger, Grenzwertgeber und Füllstandsbegrenzer)

Schwerpunkt der Schulung ist die Umsetzung der geltenden gesetzlichen und technischen Regelungen insbesondere in Bestandsanlagen und der praktische Umgang mit den eingesetzten Bauteilen.


Ziel:

Diese Schulung gilt als Fortbildungsveranstaltung für das eingesetzte Personal (§ 62 (2) Nr. 3) im Sinne von § 63 (1) der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) für Fachbetrieben für Heizölverbraucheranlagen nach § 62 AwSV.


Zielgruppe:

An Heizölverbraucheranlagen eingesetztes Personal.


Abschluss:

Zertifikat des Fachverbandes SHK Rheinland-Rheinhessen.


Hinweis:

Diese Schulung gilt nicht als wiederkehrende Schulung (min. alle zwei Jahre nach § 63 AwSV (1)) der betrieblich verantwortlichen Person (nach § 62 (2) Nr. 2) von Fachbetrieben nach § 62 AwSV!


Diese Schulung wird ergänzt durch die Monteurschulung - Sichere Geräteaufstellung, Verbrennungsluftversorgung und Abgasabführung.


Teilnahmegebühr:

Mitglied 59,00€ (zzgl. gültige MwSt.)

Rabatt:

ab 5 Personen eines Betriebes 49,00 (zzgl. gültige MwSt.) pro Person


Weitere Seminare anzeigen

Fachunternehmerbescheinigung - online ausfüllen!

Fachbetrieb finden - Handwerkersuche in Ihrer Nähe

Seminarkalender


  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So