Kontakt

Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen

Hoevelstr. 19

56073 Koblenz


Telefon: 0261 / 40630 - 40

Telefax: 0261 / 40630 - 23

E-Mail: info@shk-dienst.de

Website: www.shk-dienst.de

Video

Bescheinigung

Umkreissuche

HERZLICH WILLKOMMEN

Der Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Rheinland- Rheinhessen begrüßt Sie auf seinem Internetauftritt.

HERZLICH WILLKOMMEN

Der Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Rheinland- Rheinhessen begrüßt Sie auf seinem Internetauftritt.

HERZLICH WILLKOMMEN

Der Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Rheinland- Rheinhessen begrüßt Sie auf seinem Internetauftritt.

/ Fortbildungsveranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Seminare 2022


Aktuelle Informationen


Präsenzveranstaltungen finden statt

Höchste Sicherheit durch 2G-Plus Regel

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Teilnehmer:innen hat höchste Priorität - deshalb sorgt ein umfassendes Hygienekonzept dafür, dass alle behördlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden und die Teilnahme an Präsenz-Veranstaltungen zurzeit ausschließlich unter der Einhaltung der 2G-Plus Regel möglich ist.


Eine Seminarteilnahme ist unter Einhaltung der 2G-Plus Regel möglich:

  • Geimpft: Offizieller Impfnachweis im Sinne des § 2 Nr. 3 SchAusnahmV (letzte erforderliche Einzelimpfung ist älter als 14 Tage).
  • Genesen: Nachweis zur Genesung im Sinne des § 2 Nr. 5 SchAusnahmV (positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt).
  • Getestet: Alle Teilnehmer benötigen einen aktuellen negativen Testnachweis: Antigen-Schnelltest mit Zertifikat (kein Selbsttest) bzw. PCR-Test; beide nicht älter als 24 Stunden. Bitte bringen Sie Ihr zertifiziertes negatives Testergebnis zum Veranstaltungsbeginn mit.


Verlassen Sie sich darauf: Sollten Präsenzveranstaltungen, die auch als Live-Online-Seminar durchgeführt werden können, coronabedingt nicht stattfinden können, buchen wir Sie rechtzeitig und kostenfrei auf eine Live-Online-Durchführung. Selbstverständlich informieren wir Sie rechtzeitig über diese Anpassung und die aktuellen Veranstaltungsinformationen.




Teilnahmebedingungen

Datenschutzerklärung

„Die Brennstoffzellenheizung“ Ihr Einstieg in die Wasserstoffwirtschaft ONLINE

01.02.2022
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Koblenz - Online  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent:

Brennstoffzellenheizungen können sich zu einem Motor der Energiewende entwickeln. Anders als Otto- oder Stirlingmotoren verzichten sie auf bewegliche Teile und liegen damit dem SHK-Berufsbild im Bereich der Wartung näher.


Inhalt:

  • Bedeutung der Brennstoffzelle für den Wärmemarkt der Zukunft
  • Weiterbildungsmöglichkeiten für das Fachhandwerk
  • Funktionsprinzip und Einsatzbereiche der Brennstoffzelle
  • Vorteile für Kunden und Handwerk: Förderung, Wirtschaftlichkeit, Vorstellung Herstellersysteme

Zielgruppe:

Betriebsinhaber, Techniker, Ingenieure


Veranstalter:

  • Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen
  • Fachverband SHK Pfalz
  • SHK-Innung Saarland

In Zusammenarbeit mit dem ZVSHK und der Initiative Brennstoffzelle


Referenten:

Dr. Matthias Wagnitz

Referent Energie- und Wärmetechnik, ZVSHK


Dr.-Ing. Lothar Breidenbach

Technischer Leiter BDH (Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie)


John Werner

Leiter Strategie und Unternehmenskommunikation, Zukunft Gas


Anmeldeschluss

Schulung Wasserbeschaffenheit für Praktiker – Meister Heizungswasserbeschaffenheit nach VDI 2035 Bl1

08.02.2022
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Koblenz  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent: Dipl. Ing. (FH) Andreas Adler und Referent der Fa. Wöhler GmbH

Im März 2021 ist die vollständig überarbeitete Richtline VDI 2035 Blatt 1 erschienen. Die neue Richtlinie fasst die bisher getrennt behandelten Themen "Steinbildung" und "wasserseitige Korrosion" in einer Richtlinie zusammen.

Die Richtline gibt Empfehlungen zur Vermeidung von Schäden durch Steinbildung und wasserseitige Korrosion in Warmwasser-Heizungsanlagen. Sie gilt auch für Bestandsanlagen und beschreibt die Beschaffenheit des Heizungswassers (Wasserhärte, pH-Wert, Leitfähigkeit und Trübung). Ihre korrekte Anwendung ist in der Regel Voraussetzung für Gewährleistung und Garantie seitens der Hersteller.

Die Bedeutung und Notwendigkeit der Heizungswasseraufbereitung hat mit den Fortschritten im Bereich der Heizungstechnik in den letzten Jahren stark zugenommen da Anlagen kleiner und leistungsfähiger, aber zeitgleich deutlich empfindlicher in Sachen Heizungswasser geworden sind.



Inhalt:

Theoretischer Teil

  • Wasseraufbereitung und -behandlung
  • wasserseitige Einflussfaktoren auf die Lebensdauer einer Heizung
  • Ermittlung der grundlegenden Parameter
  • Aufbau VDI 2035
  • Aufgaben Planung und Ausführung
  • Erstellung eines Wartungsplanes und eines Anlagenbuches
  • Arbeiten mit dem Anlagenbuch bei Inbetriebnahme und Wartung
  • Umsetzung eines Wartungsplans
  • Verhalten bei Nichteinhaltung der Werte im Betrieb
  • Hilfsmittel
  • Messtoleranzen

Praktischer Teil

  • Messübung einschl. Toleranzen
  • Erstellung Planung nach VDI 2035 mit ZVPLAN
  • Übung Dokumentation am Beispiel ZVPLAN-App

Ziel:

Kenntnis der Anforderungen der VDI 2035 Blatt 1 in der Planung, Ausführung und Wartung von Heizungsanlagen. Beherrschen ihrer praktischen Umsetzung einschließlich der erforderlichen Messungen und der Dokumentation


Zielgruppe:

Meister, Techniker, Ingenieure und andere Mitarbeiter im SHK-Handwerk die Warmwasserheizungsanlagen nicht nur ausführen und warten, sondern auch planen.


Abschluss: Zertifikat des Fachverbandes SHK Rheinland-Rheinhessen


Voraussetzungen:

Kenntnisse und Erfahrungen in Planung und Ausführung von Warmwasserheizungsanlagen


Hinweis:

Eine entsprechende Schulung – Wasserbeschaffenheit in kleinen Anlagen – mit reduziertem Umfang (4,5 Stunden) für Mitarbeiter, die ausschließlich in der Ausführung und Wartung tätig sind, aber nicht planen, wird ebenfalls angeboten. 


Die Schulung erfolgt auf der Grundlage einer bundeseinheitlichen Konzeption des ZVSHK.



Fast ausgebucht!

ONLINE Wiederkehrende Pflichtschulung nach AwSV

11.02.2022
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Koblenz - Online  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Adler

Wiederkehrende Pflicht-Schulung für die betrieblich verantwortliche Person in Fachbetrieben für Heizölverbraucheranlagen nach AwSV

Hinweis:

Die Teilnahmebescheinigung gilt als Fortbildungsnachweis der betrieblich verantwortlichen Person in einem Fachbetrieb für Heizölverbraucheranlagen nach AwSV, der für die alle 2 Jahre stattfindenden Fachbetriebsprüfung nach AwSV erforderlich ist.


Inhalt:

Kompaktschulung 

  • Rechtsgrundlagen (insbesondere WHG und AwSV) 
  • Technische Regeln insbesondere TRwS 791
  • Heizölverbraucheranlagen
  • Ölleitungen
  • Grenzwertgeber
  • Leckanzeigegeräte

Ziel:

Fortbildung der betrieblich verantwortlichen Person in einem Fachbetrieb für Heizölverbraucheranlagen nach AwSV oder regelmäßige Fortbildung des an Heizölverbraucheranlagen eingesetzten Personals.


Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der ÜWG

Keine schriftliche Prüfung.


Zielgruppe:

Betrieblich verantwortliche Personen von Fachbetrieben für Heizölverbraucheranlagen nach AwSV, die an einer Erstschulung nicht älter als 2 Jahre teilgenommen haben.

Diese Fortbildung ist auch für an Heizölverbraucheranlagen eingesetztem Personal (Mitarbeiter aus den Bereichen Montage und Kundendienst) geeignet.

Siehe auch Monteurschulung „Heizölanlagen in der Praxis“ 

Anmeldeschluss

Smart Home – KNX Workshops

08.03.2022
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Koblenz  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent: Klaus Ott , Peter Sperlich; KNX Association

Die Digitalisierung der Gebäudetechnik ist schon lange keine Zukunftsmusik mehr.

Einige intelligente Komponenten werden schon heute per Vorschrift gefordert (z.B. Smart-Meter) und andere Komponenten (z.B. Nutzerinterfaces) werden im Rahmen von Förderprogrammen (z.B. BEG) gefördert.


Inhalt:

Theoretischer Teil

  • Was sind intelligente Komponenten der Gebäudetechnik?
  • Wo liegt der Mehrwert im Vergleich zu Standardinstallation?
  • Was sind die Vorteile von KNX?
  • Wie sieht der Aufbau des KNX Systems aus?
  • Wie sieht die Daten- und Netzwerksicherheit aus?
  • Welche Visualisierungs- und Interaktionsmöglichkeiten gibt es?
  • Wie wird ein solches System gewartet (z.B. Fernwartung)?
  • Welche Förderprogramme gibt es für Smart-Home Komponenten?

Praktischer Teil

  • Aufzeigen der Inbetriebnahme-Möglichkeiten
  • Erklärung der Produkte im Koffer, z.B. ein Raumtemperatursensor
  • Konfiguration der Produkte, inklusiv ein Projekt Beispiel
  • Erstellung der Visualisierung, per Webbrowser, Bedienung per Smartphone

Ziel:

Lernen was für intelligente Komponenten es auf Basis des KNX-Protokolls gibt und wie diese programmiert, installiert und gewartete werden


Zielgruppe:

Meister und Gesellen des SHK-Handwerks, die ins Geschäft mit intelligenten Gebäuden einsteigen wollen.


Smart Home – KNX Workshops

09.03.2022
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Koblenz  −  Veranstalter: Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen  −  Referent: Klaus Ott , Peter Sperlich; KNX Association

Die Digitalisierung der Gebäudetechnik ist schon lange keine Zukunftsmusik mehr.

Einige intelligente Komponenten werden schon heute per Vorschrift gefordert (z.B. Smart-Meter) und andere Komponenten (z.B. Nutzerinterfaces) werden im Rahmen von Förderprogrammen (z.B. BEG) gefördert.


Inhalt:

Theoretischer Teil

  • Was sind intelligente Komponenten der Gebäudetechnik?
  • Wo liegt der Mehrwert im Vergleich zu Standardinstallation?
  • Was sind die Vorteile von KNX?
  • Wie sieht der Aufbau des KNX Systems aus?
  • Wie sieht die Daten- und Netzwerksicherheit aus?
  • Welche Visualisierungs- und Interaktionsmöglichkeiten gibt es?
  • Wie wird ein solches System gewartet (z.B. Fernwartung)?
  • Welche Förderprogramme gibt es für Smart-Home Komponenten?

Praktischer Teil

  • Aufzeigen der Inbetriebnahme-Möglichkeiten
  • Erklärung der Produkte im Koffer, z.B. ein Raumtemperatursensor
  • Konfiguration der Produkte, inklusiv ein Projekt Beispiel
  • Erstellung der Visualisierung, per Webbrowser, Bedienung per Smartphone

Ziel:

Lernen was für intelligente Komponenten es auf Basis des KNX-Protokolls gibt und wie diese programmiert, installiert und gewartete werden


Zielgruppe:

Meister und Gesellen des SHK-Handwerks, die ins Geschäft mit intelligenten Gebäuden einsteigen wollen.


Weitere Seminare anzeigen

Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen

Hoevelstr. 19

56073 Koblenz

Telefon: 0261 / 40630 - 40

Telefax: 0261 / 40630 - 23

E-Mail: info(at)shk-dienst.de

Website: www.shk-dienst.de

Die Geschäftsstelle des Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen ist grundsätzlich unter Beachtung der geltenden Schutzmaßnahmen geöffnet.

Persönliche Termine sind nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.


Besucher/innen haben in den Bereichen mit Publikumsverkehr eine medizinische Gesichtsmaske („OP-Maske“) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 zu tragen.

Fachunternehmerbescheinigung - online ausfüllen!

Fachbetrieb finden - Handwerkersuche in Ihrer Nähe

Seminarkalender


  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So